Zellen von innen heraus behandeln
Die Medizin revolutionieren durch eine neue Klasse von Antikörper-Medikamenten

Viele Krankheiten haben ihre Ursache in Problemen innerhalb der Zellen, wo einige Proteine falsch synthetisiert werden können. Das in München ansässige Unternehmen Mermaid Bio verfolgt hier einen völlig neuen Ansatz und kombiniert zwei Nano-Technologien.

Eine dieser Technologien ist eine von Alpaka-Antikörpern und die andere von dem gegen das Coronavirus entwickelten mRNA-Impfstoff abgeleitet. Dem Körper werden dadurch neue Werkzeuge an die Hand gegeben, um mit Zellen umzugehen, die fehlerhafte oder übermäßige Proteine produzieren. Dies ist bei vielen Krebsarten, neurologischen Erkrankungen oder immunologischen Zuständen der Fall. Dieser radikal neue Ansatz führte zu SPRIND, die Mermaid Bio nun bei seinem ehrgeizigen Vorhaben unterstützt.

Der Entdeckungsprozess von Mermaid Bio beginnt mit einem Alpaka, das über einen Zeitraum von mehreren Wochen Kopien des „Proteins of Interest“ ausgesetzt wird. Sobald das Immunsystem des Alpakas Antikörper zur Bindung an das Protein gebildet hat, werden die neuen Antikörper isoliert und zu „Nanokörpern“ vereinfacht. Alpaka-Antikörper sind von Natur aus nur einen Bruchteil so groß wie menschliche Antikörper, aber genauso leistungsfähig. Anschließend werden die Nanokörper in RNA kodiert und in Lipid-Nanopartikel (LNP) geladen. Wenn diese LNPs einem Patienten injiziert werden, werden sie von den einzelnen Zellen aufgenommen, die dann Kopien der Nanokörper produzieren. An diesem Punkt machen sich die Nanokörper an die Arbeit, binden an das problematische Protein und verhindern, dass es die Krankheit auslöst.
Mitgründer und Geschäftsführer Dr. Chris Baldwin, Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Ranja Salvamoser und Wissenschaftsdirektor Assoc. Prof. Dr. James Vince Mitgründer und Geschäftsführer Dr. Chris Baldwin, Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Ranja Salvamoser und Wissenschaftsdirektor Assoc. Prof. Dr. James Vince

Finanzierung von SPRIND ermöglicht Konzentration auf die Innovation

Im Labor haben Forscher:innen schon seit Jahren Nanokörper im Inneren von Zellen arbeiten lassen, aber dieser Ansatz LNPs zu nutzen, kann die Tür für ihren Einsatz bei Patienten öffnen, die an einem breiten Spektrum von Krankheiten leiden. Vor der Gründung von Mermaid Bio suchten die Gründer weltweit nach dem idealen Umfeld, um ihre innovative Arbeit voranzutreiben – denn um große Sprünge zu machen, brauchen Start-ups vielfältige Unterstützung, von wissenschaftlicher Expertise bis hin zu Finanzierungsmöglichkeiten. Mit der Finanzierung von SPRIND kann sich Mermaid Bio nun weiter auf seine Innovationen konzentrieren.
Mermaid Bio hat es sich zur Aufgabe gemacht, bahnbrechende Intrabodies, also Antikörper für intrazelluläre Zielmoleküle, zu entdecken und zu entwickeln, um ungedeckte Patientenbedürfnisse zu behandeln. Die Methode von Mermaid Bio kombiniert Single-Domain-Antikörper (Nanokörper) mit Fortschritten bei der Verabreichung von Medikamenten unter Verwendung von mRNA/LNP-Systemen, um eine proprietäre Plattform zu schaffen, die bahnbrechende Medikamente produzieren kann.

Weitere Informationen zu Mermaid Bio gibt es hier.
Mermaid Bio