SPRIN-D

Bundesagentur
für Sprunginnovationen

Heimat für
Radikale Neudenker:innen
Wir schaffen Räume, in denen Innovator:innen Risiken eingehen und radikal anders denken können: Mit einem unternehmerischen Umfeld, um Ideen in den Markt zu bringen, und Begeisterung für den Fortschritt, der nachhaltigen Nutzen bringt.
Wir
Filmporträt Sprind
Mehr erfahren
Innovationen entstehen durch Leidenschaft
Innovationen entstehen durch Leidenschaft
Wir tun, was wir tun, weil wir es lieben. Innovator:innen, die ebenso denken, wollen wir bei ihrer Arbeit, bei ihrem Vorankommen unterstützen. Dazu gehört z.B. auch, dass wir nicht auf Kontrolle, sondern auf gemeinsame Ziele und Werte setzen.
Mehr erfahren
Zukunft kann man gestalten
Zukunft kann man gestalten
Chancen sehen und nutzen, Visionen entwickeln und umsetzen.
Wir haben große Lust darauf, die Dinge anzupacken und etwas zu tun.
Zukunft ist, was wir daraus machen.
Mehr erfahren
Scheitern gehört dazu
Scheitern gehört dazu
Neugierde ist unser Antrieb. Wir brennen für die Lösung der großen Probleme und gehen dafür bewusst Risiken ein. Niemand will scheitern, aber wir haben keine Angst davor.
Mehr erfahren
Sprunginnovationen brauchen starke Netzwerke
Sprunginnovationen brauchen starke Netzwerke
Wir arbeiten über ganz Deutschland verteilt. Wir glauben an starke Netzwerke – mit gemeinsamen Zielen.
Mehr erfahren
Mensch und gemeinwohl stehen im Mittelpunkt
Mensch und gemeinwohl stehen im Mittelpunkt
Wir glauben an humanistische Werte, an Freiheit, Selbstbestimmung und Demokratie.
Wir unterstützen ausschließlich zivile und keine militärischen Projekte.
Das Gemeinwohl und Gesellschaftsthemen stehen im Vordergrund unserer Arbeit.
Mehr erfahren
Fortschritt braucht unternehmerisches Denken und Handeln
Fortschritt braucht unternehmerisches Denken und Handeln
Wir wollen Ideen in Produkte und Dienstleistungen transferieren, die einen langfristigen Nutzen für Deutschland und Europa bringen. Deshalb denken und handeln wir immer unternehmerisch – mit der Agilität eines Start ups.
Mehr erfahren
Erfolg braucht Persönlichkeit und Teamarbeit
Erfolg braucht Persönlichkeit und Teamarbeit
Wir schaffen eine Umgebung, in der sich Persönlichkeiten entfalten, auf ihre Stärken konzentrieren und mit anderen Innovator:innen kooperieren können.

Magazin

T-Shirt: GIRLS JUST WANNA HAVE FUNDING FOR THEIR SPRUNGINNOVATION
Nicole Büttner
Barbara Diehl

Sprind Podcast

Thomas Ramge spricht mit
Menschen, die Neues neu denken.
Der Buchdruck, Antibiotika und das Internet – das sind Innovationen, die unser Leben sprunghaft verändert haben. Doch was sind die Sprunginnovationen unserer Zeit? Wie entstehen sie? Und wer treibt sie voran? In unserem Podcast suchen wir gemeinsam mit Moderator Thomas Ramge nach Antworten auf diese Fragen und sprechen mit Menschen, die Neues neu denken.
Episoden
  • #7: Bernd Ulmann

    50:43
    Was sind Analogcomputer? Sind Mathematikstudierende heute dümmer als früher? Und warum sollten wir Menschen eigentlich den Mars kolonisieren? Host Thomas Ramge fragt: Bernd Ulmann, Gründer, Analog-Chipentwickler und Informatiker.
  • #6: Katharina Hölzle

    45:05
    Wie erfolgreich ist deutsche Innovationspolitik heute? Wie lässt sich Innovation messen? Und wie kann der Staat Innovation intelligenter fördern? Unser Host Thomas Ramge fragt: Katharina Hölzle, Professorin für IT-Entrepreneurship am Hasso-Plattner-Institut und stellv. Vorsitzende der Expertenkommission Forschung & Innovation (EFI).
  • #5: Katrin Suder

    39:01
    Warum tut sich Deutschland mit digitaler Transformation so schwer? Was hat der Digitalrat der Bundesregierung erreicht? Und wie hoch fliegt die europäische Daten-Cloud GAIA-X? Unser Host Thomas Ramge fragt: Katrin Suder, Vorsitzende des Digitalrats der Bundesregierung.
  • #4: Barbara Diehl

    31:20
    Wie ticken Sprunginnovator:innen? Was ist „Innovation Education“? Und wie gelingt der Transfer von Wissenschaft zu Wirtschaft besser als zurzeit? Host Thomas Ramge fragt: Barbara Diehl, Leiterin „Partnerschaften Wissenschaft und Unternehmen“ bei SPRIND.
  • #3: Ingmar Hoerr

    42:12
    Wie lange wird eigentlich schon an mRNA geforscht? Wie ist es, Bill Gates als Investor zu haben? Und wie geht es weiter mit dem Impfstoff von CureVac? Antworten auf diese Fragen gibt’s hier. Host Thomas Ramge fragt: Ingmar Hoerr, Gründer von CureVac.
  • #2: Gesche Joost

    41:58
    Welchen Beitrag leistet Design zu Innovation? Wie entstehen digitale Innovationen? Und wie steht es eigentlich wirklich um Europas technologische Souveränität? Host Thomas Ramge fragt: Gesche Joost, Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin.
  • #1: Rafael Laguna de la Vera

    42:25
    Was sind eigentlich Sprunginnovationen? Sind sie planbar? Und wie stellen wir sicher, dass sie die Welt besser und nicht schlechter machen? Unser Host Thomas Ramge fragt: Rafael Laguna de la Vera, Gründungsdirektor der Bundesagentur für Sprunginnovationen.
  • Trailer

    01:03
    Wie gelingt der Sprung zu radikal besserer Technologie? Willkommen zu SPRIND – dem Podcast, in dem kluge Köpfe Neues neu denken. Host Thomas Ramge interviewt zweimal pro Monat Innovator:innen, Innovationsforschende und Akteur:innen aus der Innovationspolitik. Die Leitfrage lautet: Wie kann bessere Technologie unser Leben besser machen?

ÜBER UNS

Wir sind die neu gegründete „Bundesagentur für Sprunginnovationen“ (SPRIND) und unterstützen disruptive Innovationen. SPRIND-Gründungsdirektor ist Rafael Laguna de la Vera.

Wir schaffen Räume, in denen Innovator:innen Risiken eingehen und radikal anders denken können. Darüber hinaus gestalten wir ein unternehmerisches Umfeld, um Ideen in den Markt zu bringen.

Dafür machen wir „High Potentials“, auch kurz „Hipos“ genannt, in Forschungseinrichtungen, Universitäten und der Wirtschaft ausfindig und unterstützen sie vor, während und nach einer Gründung. Wir stellen funktionierende Teams zusammen, die Sprunginnovationen verwirklichen – also Produkte, Dienstleistungen und Systeme, die unser aller Leben spürbar und langfristig besser machen.

„Made in Germany 2.0“: Wir sorgen für Aufbruchsstimmung in Deutschland und Europa – und generieren gemeinsam einen volkswirtschaftlichen Nutzen, der bei uns entsteht und unseren Wohlstand in Zukunft sichert. Erste Projekte, die wir unterstützen, bringen europäische Lösungen in der Digitalisierung voran (Analogcomputer, Künstliche Intelligenz, Sovereign Cloud Stack, ein Projekt innerhalb von GAIA-X) oder beschleunigen bahnbrechende Innovationen in den Bereichen Life Sciences, Umwelttechnologien und Nachhaltigkeit.

Arbeiten Sie selbst an großen Ideen, Entdeckungen und Erfindungen für die Zukunft, die Antworten auf die immensen Herausforderungen unserer Zeit liefern und zudem volkswirtschaftlichen Nutzen in Deutschland und Europa stiften können? Hier können Sie uns Ihr konkretes Sprunginnovationsprojekt vorstellen.